Umstrittene Erdgasförderung bei Borkum – Arbeiten dürfen weitergehen

Der niederländische Energiekonzern One Dyas darf den Bau einer Förderplattform nahe der Inseln Borkum und Schiermonnikoog fortsetzen. Das hat das niederländische Wirtschaftsministerium genehmigt. Die vom Den Haager Verwaltungsgericht im April festgestellten Mängel sein behoben worden, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Damit könnten die Arbeiten ab dem 31. Mai fortgesetzt werden. One Dyas will in einem Gebiet nahe dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer noch in diesem Jahr Erdgas fördern. Umweltverbände kündigten weiteren Widerstand gegen das Projekt an.

Traktor kollidiert mit Auto

Ein Autofahrer ist in Ardorf mit einem Traktor kollidiert und schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte der Traktorfahrer den von rechts kommenden 54jährigen offenbar übersehen und ihm die Vorfahrt genommen. Der Autofahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Hoher Schaden bei Brand in Wäscherei

In einer Großwäscherei in Uplengen hat es gebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr hatten in einer Halle mehrere Wäschewagen Feuer gefangen. Sie wurden ins Freie gebracht und dort abgelöscht. Das Gebäude wurde durch Feuer und Rauch stark in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache und genaue Schadenshöhe stehen noch nicht fest.